Akupunktur und Klopfen gegen Rauchen - mit chinesischer Medizin zum Nichtraucher?


Mit ein paar Nadelstichen zum Nichtraucher durch Akupunktur gegen Rauchen. Oder mit einer traditionellen Klopftechnik das „Chi“ im Körper fließen lassen und spielend leicht das Rauchen aufhören. Das klingt zu verlockend. Klopfen gegen Rauchen und Akupunktur zur Raucherentwöhnung sollen ein einfacher Weg in ein rauchfreies Leben sein. Doch kann das wirklich funktioniert? Wissenschaftlich ist die Wirkung beider Methoden nicht belegt. Aber wieso hört man trotzdem immer wieder von Erfolgsgeschichten durch die chinesische Medizin?

von Larissa Hillenbrand


Wie funktioniert die Akupunktur gegen Rauchen und wie soll die Klopftherapie helfen?


Ursprünglich kommt die Akupunktur aus der chinesischen Medizin. Basis dieser traditionellen Medizin ist die Annahme, dass im Körper Energie fließt, das sogenannte Chi. Dieses Chi fließt in bestimmten Strömen durch den Körper und es können Energiepunkte bezeichnet werden, die von außen beeinflusst werden können, wenn das Chi aus dem Gleichgewicht kommt. Daher werden bei der Akupunktur an bestimmten Körperpunkten feine Nadeln gesetzt, wodurch Krankheiten gelindert oder sogar geheilt werden sollen. Bei der Akupunktur gegen Rauchen wird meist eine Ohrakupunktur eingesetzt. Dabei kann die Nadel sogar mehrere Tage im Ohr bleiben, um die Energiepunkte zu stimulieren. Heute gibt es sogar moderne Laser, die diese Energiepunkte ganz ohne Nadeln aktivieren.

 

 

Wusstest Du schon, dass...

  • ... die Akupunktur eigentlich immer ganzheitlich arbeitet? Dabei werden Ernährungsberatung, Qi Gong, physikalische- und Psychotherapie kombiniert, damit optimal behandelt werden kann.


Durch die Akupunktur gegen Rauchen soll vorrangig ein beruhigender Effekt hervorgerufen und die Entzugserscheinungen gelindert werden und somit der Nikotinentzug leichter gemacht machen.
Bei der Klopftechnik bzw. Klopfakupressur, auch unter dem Begriff „emotional freedom technique“ bekannt, werden bestimmte Körperpunkte durch Klopfen aktiviert und das Chi soll wieder frei fließen. Die Klopfakupressur zur Raucherentwöhnung zielt auch auf einen beruhigenden Effekt ab und negative Emotionen sollen einfach „weggeklopft“ werden.

 

 

Meridiansystem

  • Bei der Klopftherapie wird der Körper in 12 „Hauptmeridiane“ eingeteilt, die durch das Klopfen aktiviert werden sollen.



Akupunktur gegen Rauchen – hilft das wirklich?


Es wäre auch zu leicht gewesen: Ein paar Stiche und bequem zum Nichtraucher werden. Rauchfrei durch Akupunktur klingt so schön. Leider konnte die Wirksamkeit der Akupunktur zur Raucherentwöhnung in wissenschaftlichen Studien nicht bewiesen werden. Auch das Klopfen gegen Rauchen hält wissenschaftlichen Untersuchungen nicht stand. Aber wieso wird trotzdem immer wieder von positiven Erfahrungen mit der Akupunktur gegen Rauchen gesprochen? Manche Raucher konnten tatsächlich das Rauchen aufhören – laut Forschung liegt das aber hauptsächlich am Placebo-Effekt. In Kombination mit anderen Methoden zur Tabakentwöhnung konnte zwar ein positiver Effekt festgestellt werden, aber ob dieser wirklich an der Akupunktur liegt, ist fraglich. Auch in der offiziellen S3 Leitlinie, die alle Methoden zur Tabakentwöhnung aufschlüsselt und Ärzten zur Orientierung dient, wird die Akupunktur, genauso wie die Hypnose zur Raucherentwöhnung nicht empfohlen. Zur Unterstützung z.B. zu einem professionellen Nichtraucherkurs können die Akupunktur und das Klopfen gegen Rauchen aber genutzt werden. Schäden durch diese Methoden sind nicht bekannt. Auch bei der Akupunktur gegen Rauchen in der Schwangerschaft sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Mit Akupunktur zum Nichtraucher?


Wieso kann die Akupunktur gegen Rauchen nicht als alleinige Therapie wirken?


Die Akupunktur und auch das Klopfen beschäftigen sich nicht mit dem eigentlichen Suchtverhalten. Um den Rauchausstieg langfristig zu schaffen, muss das Rauchen ganzheitlich betrachtet werden. Das Rauchen ist eine lang trainierte Gewohnheit und die Zigarette ist im Alltag mit vielen typischen Rauchsituationen gekoppelt. So ist der morgendliche Kaffee fest mit dem Rauchen verknüpft und durch vielfaches wiederholen zu einer festen Gewohnheit und einem richtigen Ritual geworden. Diese Rituale müssen mit einem Verhaltenstraining aufgebrochen und die Zigarette durch Alternativen ersetzt werden. Das geht nicht einfach durch ein bisschen Klopfen oder ein paar Nadelstiche am Ohr.
Um langfristig zum Nichtraucher werden zu können braucht es also weitaus mehr Bausteine. Neben Deinem eigenen Entschluss musst Du Deine Nikotinsucht verstehen und mit Alternativen Deine alten Gewohnheiten durchbrechen. Dazu benötigst Du Motivation und Strategien, um auch mit Rückfällen umgehen zu können bzw. diese zu vermeiden. Suche Dir dazu Unterstützung – entweder im persönlichen Umfeld oder einem professionellen Nichtraucherkurs .

 

Bausteine einer erfolgreichen Raucherentwöhnung


Wie viel kostet eine Akupunktursitzung?


Nun kommen wir zur spannenden Frage: Wie teuer ist die Akupunktur gegen Rauchen? Obwohl die Wirksamkeit nicht wissenschaftlich bestätigt ist, sind die Kosten der Akupunktur gegen Rauchen hoch. Pro Sitzung solltest Du 40€ – 100€ einplanen. Meistens werden aber mehrere Sitzungen gebraucht und so kann das unterfangen Rauchfrei durch Akupunktur schnell ein paar Hundert Euro kosten. Und wer zahlt die Akupunktur? Da meistens keine Verhaltenstherapie inbegriffen ist, zahlt die Krankenkasse die Raucherentwöhnung durch Akupunktur in der Regel nicht. Du musst sie also selbst bezahlen bzw. Dich individuell bei Deiner Krankenkasse nach einer eventuellen Kostenübernahme erkundigen.


Fazit


Die Akupunktur am Ohr gegen das Rauchen und auch das Klopfen gegen Rauchen lässt Dich nicht einfach aufhören. Die Wirksamkeit der Methode Rauchfrei durch Akupunktur ist wissenschaftlich nicht bestätigt. Um langfristig zum Nichtraucher werden zu können, musst Du Dein Verhalten ändern und Deine lang antrainierte Gewohnheit des Rauchens ablegen. Das klappt beispielsweise mit einem Nichtraucherkurs – vor Ort oder auch bequem online oder per App. Mit unserem Online-Nichtraucherkurs wirst Du mit Wissen, hilfreichen Strategien, viel Motivation und einer aktiven Community unterstützt. Ein erfahrener Tabakentwöhner begleitet Dich und die Kosten werden sogar bis zu 100% von der Krankenkasse übernommen.


Hast Du bereits eine der Methoden ausprobiert? Schreibe uns Deine Erfahrungsberichte mit der Akupunktur gegen Rauchen und der Klopftherapie zur Raucherentwöhnung in die Kommentare!

Hol Dir jetzt deine Rauchfrei-Tipps

Larissa Hillenbrand

Larissa ist studierte Medienwirtschaftlerin und Kommunikationsexpertin. Das Thema Gesundheit liegt ihr am Herzen und damit auch ein rauchfreies Leben. Sie begleitet Dich im Magazin auf dem Weg zum Nichtraucher und zum gesunden Lifestyle.

Kommentare

Vincent

05.05.2020

Hallo bezahlt auch alles die Krankenkasse

NichtraucherHelden-Team

05.05.2020

Hallo Vincent, die Kosten für unser NichtraucherHelden-Kurs (App oder online) werden bis zu 100% von der Krankenkasse erstattet. Wie viel Deine Krankenkasse ganz konkret erstattet kannst Du hier nachschauen: https://www.nichtraucherhelden.de/pages/rauchentwoehnung-krankenkasse-zuschuss.jsf

Dein Kommentar dazu:



Dazu passende Artikel