Sind selbstgedrehte Zigaretten gesünder oder erhöhen sie das Lungenkrebsrisiko?


Es gibt maschinell gefertigte Zigaretten und solche, die Du selber drehen musst. Doch ob das Rauchen selbstgedrehter Zigaretten womöglich nicht nur billiger, sondern auch noch besser für Deine Gesundheit ist, das erfährst Du hier.

von Valentina Bahl


 Schonender für Deinen Geldbeutel, schädlicher für Deine Gesundheit

Wenn Du Deine Zigaretten selber drehst, kostet Dich das mehr Zeit aber gleichzeitig weniger Geld als wenn Du kommerziell hergestellte Zigaretten kaufst. Eine zusätzliche Ersparnis ergibt sich einer norwegischen Studie zufolge auch deshalb, weil Du im Schnitt weniger Zigaretten konsumierst, wenn Du sie selber drehst.
Die Erhöhung der Tabaksteuer führt dazu, dass kommerzielle Zigaretten immer noch teurer werden. Raucher, die knapp bei Kasse sind, drehen ihre Zigaretten häufig lieber selber. Besonders häufig betrifft dies natürlich Jugendliche. Für sie sind selbstgedrehte Zigaretten eine günstigere Alternative. Das Ziel der Tabaksteuer, nämlich, dass weniger Tabak konsumiert wird, ist damit weit verfehlt. Gleichzeitig ist der Absatz von Feinschnitttabak, den Du zum Selberdrehen Deiner Zigaretten brauchst, gestiegen. Steuerlich ist dieser geringer belastet, weshalb er günstiger wird.
Klar ist also: Selber Zigaretten zu drehen ist schonender für Deinen Geldbeutel. Doch schonen die handgedrehten Glimmstängel auch Deine Gesundheit?

Sind selbst gedrehte Zigaretten gesünder?

Die Lüge um die Zusatzstoffe

Fabrikzigaretten enthalten sehr viele schädliche Zusatzstoffe in Zigaretten. Nun denkst Du vielleicht: ,,Wenn ich meine Zigaretten selber drehe, habe ich auch keine Zusatzstoffe in meinen Glimmstängel“. Das ist aber falsch, denn bereits das Papier und die Filter sind mit giftigen Zusatzstoffen durchtränkt. Der Gedanke, dass selbstgedreht Zigaretten gesünder seien und keine krebserregenden Zusatzstoffe enthielten, ist also ein Trugschluss. Würdest Du versuchen, die reinen, getrockneten und kleingemachten Tabakblätter in Papier einzuwickeln und diese dann rauchen, hättest Du keine Freude daran. Ohne die giftigen Zusätze würde die komplett handgefertigte Zigarette auseinander fallen, bröseln, ungleichmäßig brennen und sehr eklig schmecken.


Jede Art von Zigaretten ist ungesund

Sind selbstgedrehte Zigaretten gesünder

Als Raucher hast Du ein stark erhöhtes Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. Wenn Du Deine Zigaretten selber drehst, ist dieses Risiko laut Forschern sogar noch höher. Dass selbst gedrehte Zigaretten gesünder sind als normale Zigaretten, ist also genauso ein Mythos wie das Pfeife rauchen weniger schadet. Eine norwegische Studie hat gezeigt, dass Raucher, die ihre Zigaretten selber drehen, im Schnitt knapp 8 Jahre früher Lungenkrebs bekommen als Konsumenten kommerzieller Zigaretten.

  • Insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene drehen ihre Zigaretten selbst

  • Selbstgedrehte Zigaretten sind günstiger, dafür aber gesundheitsschädlicher

  • Raucher selbstegdrehter Zigaretten bekommen durchschnittlich 8 Jahre früher Lungenkrebs als Raucher handelsüblicher Zigarette

  •  
  •  

Dies ist deshalb besonders interessant, weil Raucher kommerzieller Zigaretten m Vergleich zu Selbstdrehern im Schnitt mit 20 statt 15 Zigaretten sogar mehr Glimmstängel pro Tag rauchen. Dennoch entwickelt sich bei den Selbstdrehern der Lungenkrebs früher, sie tragen also einen noch größeren gesundheitlichen Schaden davon. Dazu muss erwähnt werden, dass die Raucher selbstgedrehter Glimmstängel im Schnitt auch bereits ein Jahr früher nämlich mit etwa 17 statt 18 Jahren der Tabaksucht verfielen. Der frühere Rauchbeginn könnte ein Grund für das höhere Krebsrisiko sein. Eine weitere Erklärung ist möglicherweise die höhere Konzentration an Tabak und Teer, wenn Du Deine Zigaretten sehr eng stopfst.


Fazit

Dass selbstgedrehte Zigaretten angeblich gesünder sind als Fabrikzigaretten ist ein Rauchermythen. Richtig ist, dass sie günstiger sind. Gleichzeitig sind selbst gedrehte Zigaretten laut Forschern aber sogar noch schädlicher für Deine Gesundheit als es herkömmliche Zigaretten sowieso schon sind. Rauchst Du nur selbstgedrehte Zigaretten, entwickelst Du demnach noch schneller Lungenkrebs. Die einzige Möglichkeit Deine Gesundheit und Deinen Geldbeutel nachhaltig zu schonen ist es also komplett mit dem Rauchen aufzuhören. Ein medzinisch-fundiertes, motivierendes Online-Programm dass Dir beim Rauchausstieg helfen kann, ist NichtraucherHelden.de. Bereite Dich mit unserem Nichtraucher Plan auf Deinen Rauchausstieg vor.

 

Hol Dir jetzt deine Rauchfrei-Tipps

Valentina Bahl

Valentina hat Ernährungsmanagement und Diätetik studiert. Sie steht für einen gesunden Lebensstil mit viel Sport und ausgewogener Ernährung ein. Rauchen gehört hier einfach nicht dazu. Ihr fachliches Wissen rund um ein gesundes Leben und Ihre Motivationserfahrungen als Gruppenfitnesstrainerin möchte sie gerne mit Dir teilen.

Kommentare

Berni

06.04.2020

Ich habe früher auch selbst gedreht und dachte es wäre gesünder... jetzt rauche ich normale Zigaretten, aber ich möchte bald aufhören.

NichtraucherHelden-Team

06.04.2020

Wenn Du aufhören möchtest, dann setze Dir am besten einen bestimmten Zeitpunkt und bereite Dich gut auf Deinen Rauchstopptag vor (Alternativen überlegen, Motivation ergründen,...). Hab keine Angst vor dem Rauchstopp, Du kannst das schaffen! Viel Erfolg!

Abdul

01.06.2020

Ich habe mit dem rauchen vor 6 monaten angefangen wegen dem tot meiner mutter (07.10.2018) aber ich hatte 6 jahre zuvor 4 jahre lang fitness gemacht und fahre schon seit 11 jahren fast jeden tag rennrad ich hoffe ich kann auch bald aufhören

NichtraucherHelden-Team

02.06.2020

Klar kannst Du das schaffen! Bereite Deinen Rauchstopp gut vor und ersetzte die Zigarette durch gesunde Alternativen und ändere so langfristig Dein Rauchverhalten. Viel Erfolg!

Alex

01.06.2020

Ich soll also mehr die teueren Zigaretten rauchen alles klar gute Motivation die kosten ja auch mehr wenn ich selber drehe rauch ich nur halb so viel dann werde ich bald sterben

Dein Kommentar dazu:



Dazu passende Artikel