Nichtrauchen – mit dem Online-Programm zum Rauchausstieg erreichst Du Dein Ziel





1

Nichtrauchen – So schaffst Du den Rauchstopp

Du möchtest mit dem Rauchen aufhören weißt aber nicht, wie Du den Rauchstopp angehen sollst? Vielleicht hast Du schon einen gescheiterten Aufhörversuch hinter Dir und zweifelst daran, den Rauchausstieg schaffen zu können? Egal ob es Dein erster oder Dein x-ter Versuch ist Nichtraucher zu werden, mit der richtigen Vorbereitung kann es jeder Raucher schaffen. Wusstest Du, dass nur 3 bis 5% der Raucher, die spontan von heute auf morgen aufhören, langfristig erfolgreiche Nichtraucher sind? Eine gute Vorbereitung ist neben der Motivation der Schlüssel zum Erfolg des Nichtrauchens. Ein erster Schritt dabei ist es, die eigene Motivation zu hinterfragen. Vielleicht möchtest Du aufhören, weil Du durchs Passivrauchen deine Kinder nicht weiter schädigen willst? Möglicherweise merkst Du erste gesundheitliche Einschränkungen?

2

Mit Unterstützung erfolgreich Nichtraucher werden

Im Online-Programm wirst Du Schritt für Schritt optimal auf den Rauchstopp und auf das künftige Nichtrauchen vorbereitet und dabei begleitet. Kursleiter Dr. Rupp hat früher selbst geraucht und kennt daher die Tücken und Schwierigkeiten beim Aufhören. Er kann Dich daher bestens auf Deinem Weg zum Nichtraucher unterstützen und Dir hilfreiche Tipps geben. In täglichen Coaching-Videos gibt er Dir sein Wissen und seine Erfahrung weiter. Eines kann Dir jedoch keiner abnehmen: die bewusste Entscheidung für den Rauchstopp. Die Grundvoraussetzung fürs Nichtrauchen ist der eigene Wille, mit dem Rauchen aufzuhören. Hast Du Dich schon bewusst gegen den Tabak und für ein Leben in Freiheit entschieden?



Prüfsigel

Was zahlt meine Krankenkasse?

Du bekommst bis zu 100% der Kosten zurückerstattet


Unser NichtraucherHelden-Programm ist von der zentralen Prüfstelle Prävention als sogenannter Präventionskurs nach §20 SGB V zertifiziert. Du profitierst somit von einem nach strengen Qualitätskriterien geprüften und zertifizierten Kurs und kannst zudem auch noch jede Menge Geld sparen. Je nach Krankenkasse bekommst Du bis zu 100%, also den kompletten Preis, wieder zurück.

Prüfe hier, ob Deine Krankenkasse die Kosten für das Programm übernimmt

*keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständikeit und Aktualität der Angaben. Finale Angaben kann ausschließlich Deine Krankenkasse geben.


  • Logo Krankenkasse Knappschaft
  • Logo Krankenkasse DAK
  • Logo Krankenkasse R+V BKK
  • Logo Krankenkasse Schwenninger BKK
  • Logo Krankenkasse BKK Pfalz
  • Logo Krankenkasse WMF BKK
  • Logo Krankenkasse BKK HMR
  • Logo Krankenkasse BKK Mobil Oil
  • Logo Krankenkasse BKK Exklusiv
  • Logo Krankenkasse BKK Freudenberg
  • Logo Krankenkasse Bosch BKK
  • Logo Krankenkasse Mahle BKK
  • Logo Krankenkasse Actimonda BKK
  • Logo Krankenkasse SBH BKK
  • Logo Krankenkasse BIG direct
  • Logo Krankenkasse BKK Melitta
  • Logo Krankenkasse BKK ProVita
  • Logo Krankenkasse ikk
  • Logo Krankenkasse SIEMAG BKK


Brauchst Du Unterstützung beim Rauchstopp?

Unser krankenkassenzertifiziertes Programm begleitet Dich beim Rauchausstieg

Das erfolgreiche Online-Programm zum Rauchausstieg


3

Nichtrauchen bedeutet das Durchbrechen von Gewohnheiten

Im Programm geht es zuerst darum, Dir Deine eigenen Rauchgewohnheiten ganz bewusst zu machen. Wann rauchst Du für gewöhnlich? Morgens beim Kaffee trinken, auf dem Weg zur Arbeit im Auto oder beim Warten auf die Bahn? Abends beim Glas Wein oder Feierabendbier? Rauchen ist neben der Sucht nach Nikotin eine starke Gewohnheit. Jeder Raucher hat seine eigenen Rituale und Gewohnheiten, wann er zum Tabak greift. Um erfolgreich Nichtraucher zu werden, gilt es diese Gewohnheiten zu durchbrechen. Daher werden im Laufe des Nichtraucherkurses Alternativen und Ablenkmöglichkeiten für die eigenen Raucherrituale erarbeitet. So kommt in den typischen Rauchsituationen erst gar nicht der Gedanke an die Zigarette auf und Du läufst kein Risiko, rückfällig zu werden. Natürlich gibt es im Kurs auch eine gesundheitliche Aufklärung über die Risiken von Rauchen und Passivrauchen, wobei das kurz gehalten wird, da fast alle Raucher die Fakten kennen.

4

Sofort Nichtrauchen – oder besser erst reduzieren?

Der Online-Nichtraucherkurs bereitet Dich mit vielen hilfreichen Tipps über 7 Tage auf den Rauchstopp vor. In dieser Zeit darfst Du weiterrauchen, sodass Du nicht sofort mit dem Rauchen aufhören musst. Natürlich darfst Du auch schon früher mit dem Rauchen aufhören – keiner wird Dich zum Weiterrauchen zwingen. Du kannst diese Vorbereitungszeit aber auch wunderbar nutzen, um Deinen Zigarettenkonsum schon einmal zu reduzieren. Du kannst das „Um-Trainieren“ Deiner Gewohnheiten schon einmal ausprobieren und beispielsweise die Zigarette zum Kaffee morgens weglassen und stattdessen die Zeitung lesen, etwas frühstücken, ein Spiel am Smartphone machen oder was auch immer eine gute und umsetzbare Ablenkung für Dich ist.




5

Die ersten Tags als Nichtraucher meistern

Bist Du gut auf das Nichtrauchen vorbereitet kommt an Tag 8 des Programms der eigentliche Rauchstopp. Du hast all Deine Raucherutensilien weggeworfen und hast gut geplant, wie Dein erster rauchfreier Tag ablaufen wird. Gerade am Anfang hilft es, die Tage ganz genau durchzuplanen, sodass Du weißt, welche typischen Rauchsituationen auf Dich zukommen werden und was Deine Alternative bzw. Ablenkung hierfür ist. So kannst Du vermeiden, dass Du in brenzlige Situationen kommst. Die ersten Tage als Nichtraucher sind nicht immer die einfachsten. Aber sie sind auf jeden Fall machbar und es wird von Tag zu Tag einfacher und normaler nicht zu rauchen bis es irgendwann völlig normal sein wird, rauchfrei durchs Leben zu gehen. Im Plus-Programm wirst Du nach dem Rauchstopp 3 Monate weiter begleitet, gecoacht und motiviert, damit Du nicht rückfällig wirst. Durch die Tipps und Motivation wird dir das „Dranbleiben“ einfacher gemacht und das Risiko für einen Rückfall minimiert.

6

Nichtrauchen bedeutet nie mehr zur Zigarette greifen

„Nur diese eine Zigarette“ – kennst Du diesen Gedanken oder hast Du es vielleicht schon mal ausprobiert? Das funktioniert nicht! Das Suchtgedächtnis ist im Handumdrehen wieder aktiviert und fordert die nächste Zigarette ein. Aus der Einen wird eine Zweite, eine Dritte und schneller als Du denken kannst, bist Du ins alte Muster zurück gefallen. Um erfolgreich Nichtraucher zu bleiben gilt es also nie mehr zur Zigarette zu greifen. Die meisten Ausrutscher passieren in geselliger Runde mit Alkohol. Daher kann es Sinn machen anfangs auf Partys freiwillig den Fahrer zu spielen oder zumindest nicht viel zu trinken. Ein weiterer Anlass für Ausrutscher sind stressige Situationen, die oftmals emotional mit Ärger oder Wut begleitet sind. Um langfristig Nichtraucher zu bleiben ist daher ein neuer, anderer Umgang mit Stress unumgänglich. So schaffst Du es dauerhaft rauchfrei zu bleiben.




Hol Dir jetzt deine Rauchfrei-Tipps

Kostenlos und garantiert hilfreich