Lasertherapie gegen Rauchen – hilft das wirklich?


Von jetzt auf gleich ohne Entzugserscheinungen mit dem Rauchen aufhören? Die Lasertherapie gegen Rauchen soll es möglich machen. Doch ganz so einfach ist es nicht! Die Wirkung des Lasers gegen Rauchen ist wissenschaftlich nicht bestätigt. Trotzdem wird immer wieder von Erfolgsgeschichten erzählt. In diesem Artikel erfährst Du, was hinter der Lasertherapie zur Raucherentwöhnung steckt und ob sie wirklich funktionieren kann.

von Alena Fricker


Lasertherapie gegen Rauchen – so soll es funktionieren

Die Lasertherapie gegen Rauchen beruht auf der Grundlage und demselben Prinzip wie die Akupunktur gegen Rauchen . Die Akupunktur ist Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Dort wird angenommen, dass Energie als das sogenannte „Chi“ in bestimmten Strömen durch den Körper fließt. Durch äußere Einflüsse kann dieses Chi aus dem Gleichgewicht geraten. Mit der Akupunktur an bestimmten Körperstellen sollen Krankheiten geheilt werden. Die Lasertherapie beruht auf diesen Annahmen und ersetzt die klassische Nadel durch einen modernen Laser.

 

Tipp

  • Ein Laser ist ein Gerät, mit dem ein Licht in einer besonders hohen Intensität erzeugt werden kann.

  • Das Licht kann gebündelt und zielgenau an eine bestimmte Stelle gerichtet werden.


So werden die Reflexpunkte nicht mehr manuell durch eine Nadel, sondern durch den Laser stimuliert. Bei der Raucherentwöhnung mittels Laser wird ein bestimmter Punkt am Ohr angeregt, wodurch das Verlangen nach Zigaretten verringert werden soll. Die Laserimpulse sollen außerdem die Entzugserscheinungen mildern und somit den Verzicht auf Zigaretten erleichtern. Voraussetzung für die Lasertherapie gegen Rauchen ist aber trotzdem die Bereitschaft, mit dem Rauchen aufzuhören und die eigene Motivation dafür.

Risiken der Raucherentwöhnung mittels Laser

Keine Nadeln, keine Schmerzen? Das stimmt so nicht ganz. Der große Vorteil beim Lasern gegen Rauchen ist, dass keine Einstiche in der Haut entstehen und somit auch die Infektionsgefahr geringer ist. Allerdings trifft beim Lasern eine große Menge Lichtenergie auf die Haut, die in Form von Wärme zu spüren ist. Auch wenn bei der Lasertherapie ein sogenannter Softlaser verwendet wird, kann diese Wärme für einige Personen als unangenehm oder auch schmerzhaft empfunden werden. Dies richtet sich also ganz nach Deiner eigenen Empfindung.
Wichtig ist aber, dass diese Behandlung nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt wird. Wenn die Laser falsch oder an empfindlichen Stellen eingesetzt werden kann es zu schweren Verletzungen oder Verbrennungen kommen.

Laser gegen Rauchen – funktioniert das wirklich?

Es lassen sich zwar auf den Webseiten der Anbieter der Lasertherapie gegen Rauchen Erfahrungen der Patienten lesen, doch für die Wirksamkeit der Lasertherapie zur Raucherentwöhnung gibt es aktuell noch keine wissenschaftliche Bestätigung. Vielmehr wird angenommen, dass die meist kurzfristig beobachteten Erfolge auf dem Placebo-Effekt beruhen. Auch die wissenschaftliche S3 Leitlinie, die alle Methoden zum Rauchausstieg listet und damit Ärzten zur Orientierung dient, empfiehl den Laser gegen Rauchen nicht. Damit wird die Lasertherapie genauso wie die Akupunktur oder auch die Hypnose zur Raucherentwöhnung nicht empfohlen. Grund dafür sind die fehlenden wissenschaftlichen Belege für deren Wirksamkeit.
Ein Problem bei all diesen Methoden stellt die fehlende Verhaltenstherapie dar. Um langfristig Nichtraucher werden zu können, musst Du Dein bisheriges Raucherverhalten ändern. Die Zigarette ist in vielen Alltagssituationen zur Gewohnheit geworden und mit bestimmten Tätigkeiten, wie z.B. der Pause mit den Kollegen fest gekoppelt. Diese Verbindung muss aufgebrochen und die Zigarette mit einer gesunden Alternative ersetzt werden.

 

Rauchen mittels Alternativen aufhören


Wie Du das schaffen kannst, lernst Du in einem Nichtraucherkurs vor Ort oder auch online. Das Online-Programm von Nichtraucherhelden.de bereitet Dich umfassend auf den Rauchstopp vor und begleitet Dich auch darüber hinaus. Betreut wird der Kurs durch einen erfahrenen Lungenfacharzt und Tabakentwöhner. Die Kosten für das zertifizierte Programm werden sogar bis zu 100% von den Krankenkassen übernommen.

Kosten der Lasertherapie zur Raucherentwöhnung

Die Laserbehandlung gegen Rauchen ist nicht ganz günstig. Da die Wirkung der Methode nicht wissenschaftlich bestätigt ist, wird sie auch nicht von der Krankenkasse übernommen. Daher kann die Lasertherapie mit Kosten von 180-200€ pro Behandlung zu einem teuren Unterfangen werden.

Fazit

Die Lasertherapie gegen Rauchen soll Dich schnell, einfach und schmerzfrei zum Nichtraucher machen. Doch ganz so leicht ist es nicht. Die Wirkung ist nicht wissenschaftlich bestätigt und es kann zu Nebenwirkungen kommen. Um wirklich rauchfrei zu werden, musst Du Dein Verhalten langfristig ändern und Deine Rauchgewohnheiten mit gesunden Alternativen ersetzen.


Hast Du mit der Lasertherapie gegen Rauchen schon Erfahrungen gemacht? Schreib es uns in die Kommentare!

 

Hol Dir jetzt Deine Rauchfrei-Tipps


Alena Fricker

Alena begeistert das Thema Ernährung und Gesundheit schon seit vielen Jahren beruflich, als auch privat. Nach ihrem erfolgreichen Studium der Ernährungswissenschaft, ist sie nun in der Wissenschaft und Forschung tätig. Als Pilatestrainerin ist sie es gewohnt zu motivieren und anderen zu helfen, stets ihr Bestes zu erreichen. Ihr fachliches Wissen und ihre Motivation, selbst den healthy lifestyle -natürlich ohne Rauchen- zu leben, möchte sie hier mit euch teilen.

Kommentare

Toni

30.03.2020

Ich habe es tatsächlich mal mit einer Lasertherapie probiert. Es hat zwar kurzfristig geholfen, aber ich habe nicht sonderlich lange durchgehalten.

karel

24.05.2020

Bis jetzt 9 Jahren "Rauchfrei".

NichtraucherHelden-Team

25.05.2020

Klasse! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg.

Peter Hubmann

25.09.2020

Nach dem Lasern bereits 3 Jahre rauchfrei,- meine Gattin ebenso und das nach mehr als einer 40 jährigen Nikotinsucht.

NichtraucherHelden-Team

30.09.2020

Hallo Peter, es freut uns das Du und Deine Frau rauchfrei geworden sind. Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit des Lasern in der Tabakentwöhnung jedoch nicht belegt. Letzlich ist es aber auch egal wie man am Ziel an kommt, Hauptsache man kommt an. Von daher: herzlichen Glückwunsch zur Rauchfreiheit!

Helga

30.09.2020

Ich bin durch lasern 12 Jahre rauchfrei...ohne Entzugserscheinungen

NichtraucherHelden-Team

13.10.2020

Klasse, dass das für Dich geklappt hat!

Silke

19.11.2020

Bin seit 2006 nach einer Laserakupunktur in Holland rauchfrei, ebenso meine beiden Schwestern. Habe seitdem mehr als 15 Leute an die entsprechende Praxis vermittelt, die auch alle bisher rauchfrei leben.

Belma

22.01.2021

Hallo! Gibt es auch in München? VG

NichtraucherHelden-Team

26.01.2021

Gut möglich, dass es ein Laserangebot auch in München gibt. Allerdings ist die Wirksamkeit wir im Artikel beschrieben nicht wissenschaftlich bestätigt und wir raten somit nicht zu einer solchen Therapie.

Dein Kommentar dazu:



Dazu passende Artikel