Frau raucht
Gelegenheitsrauchen kann zur Sucht werden

„Ich bin eigentlich kein Raucher, aber heute ist mir danach“

„Einmal ist kein Mal“: So lautet der wohl häufigste Freifahrtsschein für Zigaretten, die nur „ausnahmsweise“ geraucht werden – meist von Gelegenheitsrauchern, die sich selbst gar nicht als Raucher verstehen.  Häufig wird ein geringer oder sporadischer Konsum von Zigaretten als ungefährlich wahrgenommen – ganz nach dem Motto „nicht der Rede wert“. Vielleicht gehst auch Du davon aus, dass ein paar Zigaretten in der Woche Deiner Gesundheit schon nicht so sehr schaden werden? 

 
Wie eine neue Studie aus Amerika zeigt, ist das alarmierende Gegenteil der Fall: Forscher untersuchten das Rauchverhalten von ca. 290.000 Teilnehmern über deren gesamtes Leben hinweg. Sie fanden heraus, dass selbst weniger als 7 Zigaretten pro Woche das Risiko, früher zu Sterben um 64 % erhöht. Das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken war bei Gelegenheitsrauchern sogar um das Neunfache höher als bei Nichtrauchern. 
Auch Rauchen und Blutdruck Blutdruck hängen zusammen. Hierbei konnte eine weitere Studie zeigen, dass das Risiko für Erkrankungen wie Bluthochdruck und erhöhte Cholesterinspiegel bei Gelegenheitsrauchern genauso hoch war wie bei „richtigen“ Rauchern. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden auch für Gelegenheitsraucher deutlich erhöht.

Mann zündet sich bei Nacht Zigarette an
Vom Gelegenheitsraucher zum Kettenraucher

Heute Gelegenheits-, morgen Kettenraucher

Kennst du das nicht auch. Sobald Du damit beginnst jeden Abend vor dem Fern Chips zu knabbern, kannst Du es bald gar nicht mehr sein lassen. Du denkst irgendwann jeden Abend automatisch daran und entwickelst eine regelrechte Sucht. Du hast Dich damit darauf konditioniert immer beim Fernsehen Chips zu essen. Schnell werden aus einer Hand voll Chips auch mal zwei. Ähnlich kann es Dir bei der Gelegenheitszigarette ergehen. Zum Beispiel rauchst Du immer nur bei den Kneipenbesuchen am Wochenende mit Deinen Freunden. Aus diesen besonderen Gelegenheiten können sich aber schnell weitere ergeben. Und so gelangst Du schneller als Du denkst in einen regelrechten Sog. Dies bezieht sich nicht nur auf das Zigarette rauchen, sondern auch das gerade unter Jugendlichen sehr beliebte Shisha Rauchen kann zur regelrechten Sucht führen. Neben neuen Gelegenheiten zu rauchen, rauchst Du schnell auch mal statt einer Zigarette gleich zwei. Du siehst, wie schnell Du auch hier in eine Sucht verfallen kannst. Das solltest Du auf keinen Fall unterschätzen. Auch wenn Du denkst Dich noch so gut im Griff zu haben, kann Dich das Nikotin schneller in Griff bekommen als Dir lieb ist. 

 
image gadget

Bist Du von der Zigarette abhängig? Mache hier kostenfrei den Test und erhalte Tipps für einen erfolgreichen Rauchstopp:

 

Auch Gelegenheitsrauchen kann tödlich sein

Diese Zahlen machen eines deutlich: Es gibt keine Grenze, unterhalb derer Zigarettenrauch ungefährlich ist. Mit jeder einzelnen Zigarette inhalierst Du bewiesenermaßen krebserregende Substanzen, schadest Dir und gefährdest Deine Gesundheit. 

Werde auch Du ein NichtraucherHeld
 
Auch wenn Gelegenheitsrauchen eine vermeintlich gute Alternative zum regelmäßigen Rauchen darstellt – Du bezahlst das flüchtige Vergnügen mit einem sehr hohen Preis: Deiner Gesundheit. Um das Risiko für Krebs, Lungen- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren, solltest Du das Rauchen also schleunigst sein lassen. Ein Rauchstopp in Kombination mit einem gesunden Lebensstil ist in jedem Fall lohnenswert: Je früher Du mit dem Rauchen aufhörst, desto mehr verbessert sich Deine Lebenserwartung. Das Team von Nichtraucherhelden.de zeigt Dir gerne, wie Du den Sprung in ein dauerhaft rauchfreies Leben endlich schaffen kannst!