Kritische Nährstoffversorgung bei Rauchen - Vitamine als Mangelware


Zigarettenrauch ist eine Mischung unzähliger krebserregender Giftstoffe. Sie alle schädigen unseren Körper, der sich aufgrund dessen bestens zur Wehr setzen sollte. Vitamine und weitere Mikronährstoffe spielen hierfür eine essentielle Rolle. Doch sind Raucher gut versorgt oder ist die Nährstoffversorgung bei Rauchen als kritische einzustufen?

von Dr. rer. nat. Yvonne Heilemann


Erhöhter Bedarf an Antioxidantien

Mit jedem Zug am Glimmstängel vergiften Raucher ihren Körper mit einer Unmenge an krebserregenden Substanzen. Die Inhaltsstoffe Deiner Zigarette schädigen Dich also mit jedem Zug. Es handelt sich dabei um sogenannte freie Radikale, die in unserem Körper Schaden anrichten können. Antioxidantien, wie Vitamin A, C und E, gelten als Radikalfänger und können für ein gewisses Maß an Abhilfe sorgen. Daher haben Raucher einen erhöhten Bedarf an diesen Antioxidantien. Sie können die freien Radikale binden und unschädlich machen. So beträgt die empfohlene Vitamin-C-Zufuhr in der Normalbevölkerung 100 mg pro Tag, während sie bei Rauchern auf 150 mg pro Tag angehoben wurde. Neben den genannten Vitaminen haben auch viele sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe antioxidatives Potential. 


Zigarettenrauch enthält zahlreiche Giftstoffe

Ungesunder Ernährungsstil bei vielen starken Rauchern

Abwechslungsreiche, gesunde Ernährung ist unter starken Rauchern mit mehr als 20 Zigaretten pro Tag oftmals sehr wenig verbreitet. Doch gerade aufgrund ihrer zusätzlichen Vergiftung des Körpers durch die hohe Nikotinbelastung, sollten Raucher sich besonders gesund und ausgewogen ernähren. Nur so können sie ihren Geist und Körper fit halten, und für ein attraktives Aussehen und Wohlbefinden sorgen. Ein Rauchstopp würde dem Ganzen natürlich die Krone aufsetzen. Forschungsstudien zeigen, dass die Ernährungsweise von Ex-Rauchern viel eher der gesünderen Ernährungsweise von Nichtrauchern entspricht als der von Rauchern. Studien kamen zu dem Ergebnis, dass starke Raucher die geringste Zufuhr an Vitamin C aufwiesen, aber auch schwache Raucher nahmen deutlich weniger Vitamin C zu sich als Nichtraucher. Ein Rauchstopp scheint also mit einer insgesamt gesünderen Lebenseinstellung einherzugehen. Nichtraucher zeigen nämlich laut Forschung einen höheren Verzehr von Obst und Ballaststoffen als Raucher. Dagegen hochkalorische, fettige Speisen wurden von ihnen in geringerem Umfang verzehrt. Natürlich gilt dies nicht für alle und jeden Raucher, doch wissenschaftlich Studien zeigen klare Indizien für einen allgemein gesünderen Lebensstil bei Nichtrauchern. 

 

Worin stecken die kostbaren Vitamine

Vitamin C findet man insbesondere in frischem Obst und Gemüse wie Zitrusfrüchten, Grünkohl, Paprika, Sauerkraut. Vitamin E steckt in vielen Pflanzenölen. Vitamin A ist in Form sogenannter Carotinoide wie beta-Carotin in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten zu finden. Man erkennt diese an ihrer typischen organge-rötlichen Färbung. Dazu zählen zum Beispiel Karotten, Paprika, Aprikosen und viele mehr. Auch sekundäre Pflanzenstoffe findet man vor allem in verschiedenen Früchten, aber auch in Kräutern, Tee, Kakao oder Gewürzen wie Zimt. Es wird also deutlich, dass eine bunte, vielfältige Ernährungsweise eine besonders gute Nährstoffversorgung bietet. 


Genieße einen gesunden, freien Lebensstil als Nichtraucher

 

Fazit

 

Gerade Raucher haben aufgrund ihrer Belastung mit krebserregenden Giftstoffen aus dem Zigarettenrauch sowie auch durch Zusatzstoffe in Zigaretten, einen besonders hohen Bedarf an Vitaminen und Antioxidantien. Als Indiz für die Zufuhr an Obst und Gemüse, zeigt sich aber paradoxerweise mit zunehmendem Zigarettenkonsum eine immer schlechtere Versorgung mit Vitamin C. Gerade Raucher mit ihrer hohen Gefahr verschiedener Raucherkrankheiten sollten auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst und Gemüse achten. Noch besser ist der Weg zum Nichtraucher, der ein rundum gesundes Leben voller Vitalität und Leistungskraft bieten kann. Probiere es am besten noch heute aus! Wir von NichtraucherHelden helfen Dir gerne dabei. 

 

Hol Dir jetzt deine Rauchfrei-Tipps

Dr. rer. nat. Yvonne Heilemann

Yvonne ist seit vielen Jahren in Wissenschaft und Forschung tätig. Mit aktuellen Studien und neuesten Erkenntnissen rund um die Themen Gesundheit, Rauchen und Ernährung kennt sie sich bestens aus. Gerne möchte sie ihr Wissen mit Euch teilen.

Dazu passende Artikel