Ist nur eine Zigarette am Tag schädlich?


Du zählst zu den „wenig-Rauchern“? Du rauchst meist nur eine Zigarette am Abend und am Wochenende vielleicht mal ein paar mehr. Im Vergleich zu anderen Rauchern, die täglich einen Bigpack verschlingen, ist das ja überhaupt nichts. Diese homöopathische Dose an Zigarettenrauch kann doch nicht schädlich sein? Eine neue große Studie zeigte erschreckende Ergebnisse.

von Janine Mast


Es gibt viele Raucher die nur sehr wenig rauchen – nur eine oder wenige Zigaretten am Tag. Sie sind der Meinung, dass dies nicht groß schädlich ist. Starke Raucher die Ihren Zigarettenkonsum reduzieren, tun dies in der Annahme, dass sich dadurch ihr Risiko für Folgeerkankungen reduziert. Eine neue große Studie hat das Risiko für koronare Herzerkrankung und Schlaganfall bei „wenig-“ und „viel“-Rauchern untersucht und Erschreckendes festgestellt.

Auch wenig rauchen erhöht das Risiko für einen Schlaganfall und koronare Herzerkrankung enorm

In einer neuen Untersuchung wurden insgesamt 141 Studien aus den Jahren 1946 bis 2015 zusammengefasst und auf die Fragestellung hin untersucht, wie hoch das Risiko für Schlaganfall und koronare Herzkrankheit bei Rauchern mit niedrigem Zigarettenkonsum ist. Die Untersuchung des Risikos für koronare Herzkrankheit greift auf 5,6 Millionen Menschen zurück, die für das Schlaganfallrisiko auf 7,3 Millionen Menschen. Kurzum, das ist eine sehr aussagekräftige Studie, da sehr viele Menschen untersucht wurden.

Was kam nun raus? Das Risiko für eine koronare Herzkrankheit ist für Männer, die nur eine Zigarette täglich rauchen, bereits um 48 % höher im Vergleich zu Nichtrauchern. Bei Frauen fällt das Ergebnis noch gravierender aus. Bei ihnen ist das Risiko sogar um 57 % höher, im Vergleich zu ihren nichtrauchenden Zeitgenössinen. Auch das Schlaganfallrisiko ist bei Männern, die nur eine Zigarette täglich rauchen, um 25 % höher als bei Nichtrauchern. Bei den Frauen ist auch hier wieder eine noch stärkere Erhöhung des Risikos zu sehen und zwar liegt dieses bei 31% im Vergleich zu den nichtrauchen Frauen. Rauchen aufhören hat also nur Vorteile - auch bei Wenigrauchern. 


Wie wichtig ist Dir Deine Gesundheit? Mache hier das Gesundheitsquiz und denke darüber nach:


„Je mehr Du rauchst, desto schädlicher ist es“ – stimmt nicht

Ob Kettenraucher oder Wenig-Raucher - es ist ungesund


Bezogen auf das Risiko für Schlaganfall und koronare Herzkrankheit ist genau dies nicht der Fall. Während das Risiko für koronare Herzkrankheit bei Männern, die täglich 20 Zigaretten rauchen 200 % höher ist, als das von Nichtrauchern ist das Risiko beim Genuss von nur einer einzigen Zigarette pro Tag bereits um 48 % höher. Das zeigt ganz deutlich, dass das Erkrankungsrisiko nicht linear ansteigt – je mehr Zigaretten du rauchst, desto höher ist das Risiko, stimmt hier also nicht. Raucher, die nur eine Zigarette am Tag rauchen haben bereits 40 -50 % des Risikos für einen Schlaganfall und koronarer Herzkrankheit, das Raucher haben, die täglich 20 Zigaretten rauchen. Das spiegelt sich auch in Studien wieder, die untersucht haben, ob eine Reduktion der gerauchten Zigaretten pro Tag zu einer Reduktion des Risikos für Herz-Kreislauferkrankungen führt. Hierbei konnte nur ein sehr kleiner Rückgang des Risikos verzeichnet werden, was wiederum zeigt, das der Konsum von nur wenigen Zigaretten einen erheblichen negativen Effekt hat.



Auch Gelegenheitsraucher können nicht unbedenklich qualmen

Vielleicht gehörst Du zu der Sorte Raucher, die am Wochenende, wenn sie mit Freunden unterwegs sind ein paar Zigaretten rauchen oder auch mal abends zum Glas Rotwein. Du rauchst nicht jeden Tag, sondern nur ab und zu, wenn du Lust darauf hast bzw. sich die Gelegenheit ergibt. Zum Thema Gelegenheitsraucher gibt es leider noch nicht so viele Studien, wie es zum Thema „Wenig“-Rauchen gibt. Die Untersuchungen die gemacht wurde zeigen aber für die Gelegenheitsraucher ein ähnlich erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie für die Raucher, die täglich eine Zigarette rauchen.


Wie viel zahlt Deine Krankenkasse am Nichtraucher-Kurs? Je nach Kasse werden Dir bis zu 100 % der Kosten erstattet.

Fazit

Bereits eine einzige Zigarette täglich erhöht das Erkrankungsrisiko für Schlaganfall und koronare Herzkrankheit enorm und kann Deine Lebensdauer reduzieren. Es gibt also keinen undenklichen oder ungefährlichen Zigarettenkonsum. Es gibt zudem keinen linearen Zusammenhang zwischen der Anzahl der gerauchten Zigaretten und dem Erkrankungsrisiko – bezogen auf koronare Herzkrankheit und Schlaganfall. Im Gegenteil: der Konsum von nur 1 Zigarette macht bereits 40 - 50% des Erkrankungsrisikos aus, das mit dem Rauchen von 20 Zigaretten täglich einhergeht. Reduzieren ist also keine wirkliche Option. Die einzig sinnvolle Option ist der komplette Rauchausstieg! Die gute Nachricht: Jeder kann den Rauchausstieg schaffen! Hole Dir Unterstützung bereite Dich mit dem Online-Programm von NichtraucherHelden.de Schritt für Schritt auf den Rauchstopp vor.

 
 

Hol Dir jetzt deine Rauchfrei-Tipps

Janine Mast

Janine Mast ist mit Leib und Seele Ernährungsmedizinerin. Ihr liegt es am Herzen, Menschen auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil zu begleiten, zu motivieren und zu unterstützen. Denn Gesundheit ist unser höchstes Gut. Zusammen mit einem Team von Lungenfachärzten und Tabakentwöhnern, Sport- und Ernährungswissenschaftlern möchte sie mit dem Online-Nichtraucherprogramm NichtraucherHelden.de möglichst vielen Rauchern den Weg in ein rauchfreies Leben ermöglichen.

Dazu passende Artikel